Suche
  • Mr. Right

Industrie 4.0 - Neue Geschäftsmodelle für Unternehmen

Aktualisiert: 17. Aug 2019

Die Fachwelt spricht seit ein paar Jahren über Industrie 4.0.

Erste Projekte betreffen zurzeit häufig die Geschäftsmodelle der Unternehmen.

Es wird genau beobachtet sowie analysiert, wie Industrie 4.0 bestehende Geschäftsmodelle verändert oder gar ersetzt.



Industrie 4.0

Was versteht man unter Industrie 4.0?


Unter Industrie 4.0 versteht man heute die 4. Industrielle Revolution.

Industrie 4.0 ist ein Zukunftsprojekt und soll immer mehr Unternehmen prägen.

In diesem Projekt suchen die Werkstücke in der Produktion selbstständig den schnellsten Weg durch die Werkhalle zur Maschine, bestellen automatisch Ersatzteile oder übermitteln jede Menge kritischer Informationen beziehungsweise Daten an die Maschinen.


Industrie 4.0 ist somit - wie Sie bestimmt schon erkannt haben, ein Projekt was die Produktivität sowie die Schnelligkeit der Produktion einer Firma deutlich erhöhen soll.

Doch nicht nur die Produktion ist ein Wertschöpfungsprozess - was mit Industrie 4.0 verbessert werden soll.


Folgende Wertschöpfungsprozesse sind von Industrie 4.0 betroffen:

- Entwicklung

- Logistik

- Produktion

- Service


Das Besondere und Wichtige an Industrie 4.0 sind die Maschinendaten und natürlich die Nutzung dieser Daten.

Vor Industrie 4.0 flossen Daten sowie Informationen in verschiedene Prozesse ( ein Beispiel ist ein Produktionsprozess ), dort wurden sie verarbeitet und an fortführende Prozesse weitergegeben. Doch in Industrie 4.0 werden Informationen, die eigentlich in kommenden Prozessen verarbeitet wurden, direkt verarbeitet. Schließlich kann man aktiv in der Gegenwart Prozesse steuern und beeinflussen.

Das ist ein sehr großer Vorteil.



Komponenten von Industrie 4.0


- Intelligente Maschinen

- Internet der Dinge (Internet of Things)

- Machine to Machine Kommunikation

- Big Data

- Augmented Reality

- Self-invigorating Systems


Diese Komponenten sind für die neuen Geschäftsmodelle essenziell.

Die genannten Komponente sollten in neue Geschäftsmodelle integriert werden,

beispielsweise sind Maschinen sowie Geräte über Internet of Things verbunden und können nun überwacht, gesteuert und analysiert werden.

Eine globale Netzwerkstruktur, an der alle Geräte angeschlossen sind.


Bei tausenden vernetzten Geräten können viele Sensoren, die Daten übertragen, verbaut sein. Durch die dauerhafte Datenübertragung enstehen sehr sehr große Datenmengen, in diesem Fall spricht man von Big Data.

Algorithmen können hier Fehlermuster schon frühzeitig erkennen und vorhersagen, ob es zu Problemen in der Produktion kommen kann. Daraus kann man Vorhersagemodelle entwickeln, mit Hilfe von den Algorithmen.



Internet der Dinge

Die genannten Technologien sind keineswegs brandneue Technologien.

In Industrie 4.0 ist das besondere das Zusammenspiel dieser Technologien.




Wie sollten die Geschäftsmodelle aussehen?


Industrie 4.0-Geschäftsmodelle sind folgendermaßen aufgebaut:


1) Im Mittelpunkt eines Geschäftsmodells steht immer der Kunde sowie die lösende

Aufgabenstellung.


2) Dadurch das immer individuellere und neue Bedürfnisse des Kunden enstehen, spielt es eine wichtige Rolle für den Hersteller, ein Geschäft rund um seine Produkte und Services aufzubauen. Die dem Kunden auch das geben, was er möchte.


3) Der Händler muss sich bei der Lieferung - so wie in der Produktion, auch beteiligen. Oftmals wollen Lieferanten selbst Daten-Services für ihre Komponenten beim Endkunden anbieten. Doch ohne die Beteiligung des Händlers kann so ein Industrie 4.0-Modell nicht erfolgreich funktionieren.


Die vier Ebenen von Industrie 4.0:

- Feld

- Daten

- Prozess

- Geschäftsmodell


Da die einzelnen Ebenen aufeinander aufbauen und erst so ein Geschäftsmodell enstehen kann, muss das Unternehmen diese vier Ebenen konfigurieren und umsetzen.






Nun haben wir Ihnen sehr wichtige Informationen für neue Geschäftsmodelle gegeben.


Natürlich gibt es noch einige weitere Punkte, die abgearbeitet werden müssen, um Industrie 4.0 erfolgreich umsetzen zu können.


Wir hoffen, dass wir Ihnen Industrie 4.0 - mit neuen Geschäftsmodellen für Unternehmen etwas näher gebracht haben.


#marketing #digitalisierung #industrie40



0 Ansichten
Kontakt
 

Bahnhofstraße 14

71063 Sindelfingen

T: 0157 563 20608
E: info@rightroadmarketing.de

Right Road Marketing
  • LinkedIn Social Icon
  • YouTube Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2020 by Right Road Marketing